Knochendichtemessung

Knochendichtemessung, Osteoporose-Diagnostik

Verschiedene Verfahren der Knochendichtemessung sind möglich. Sie reichen von röntgenologischen Messungen im Computertomographen bis zur Ultraschallmessung des Knochens. Häufigstes Anwendungsgebiet der Knochendichtemessung ist die Osteoporose-Diagnostik.

Im Facharztzentrum MEDICO LEOPOLDPLATZ messen wir die Knochendichte mittels der Dexa-Messung, einem radiographischen Messverfahren, welches als einziges Verfahren nach den Leitlinien zur Diagnose und Therapie der Osteoporose empfohlen und anerkannt wird.
Doppel-Energie-Röntgen-Absorptiometrie (DXA oder DEXA für engl. dual-energy-xray-absorptiometry) ist durch hohe Genauigkeit gekennzeichnet, bedarf nur geringer ionisierender Strahlen und wird von allen Verfahren am häufigsten angewendet.

Dieses Verfahren der Knochendichtemessung ist schmerzfrei und dauert nur Minuten. Aufgrund seiner Genauigkeit und der Möglichkeit, an der Wirbelsäule und an den Schenkelhälsen verlässliche Ergebnisse zu bekommen, eignet es sich besonders für Vorsorgereihenuntersuchungen und Verlaufskontrollen zur Überprüfung der Medikamentenwirksamkeit.

Besser. Gesünder. Informiert.

Jetzt einen Termin buchen

030 4579790

Menü schließen