Schmerztherapie

Schmerzen sind Begleiterscheinungen verschiedenster Krankheiten. Im Frühstadium oder nach operativen Eingriffen können Schmerzen gut behandelt und gemindert werden. Es gibt jedoch auch Patientengruppen, bei denen eine besondere dauerhafte schmerztherapeutische Versorgung notwendig ist. Dazu gehören chronisch schmerzkranke Patienten:

  • bei denen der Schmerz das Denken und Verhalten grundlegend verändert hat und somit zu einem eigenen Krankheitswert geworden ist
  • bei denen der Schmerz wegen eines nicht heilbaren Grundleidens zum beherrschenden Krankheitssymptom wurde.

Behandlungsspektrum

Bei folgenden Leiden ist eine Schmerztherapie Erfolg versprechend:

  • Schmerzen am Bewegungsapparat
  • chronische Kopfschmerzen
  • Gesichtsschmerzen
  • Schmerzen infolge von Durchblutungsstörungen (Ischämieschmerzen)
  • medikamenteninduzierte Schmerzen, das heißt bei Schmerzen, die nach zu häufigem Gebrauch von Medikamenten das Schmerzleiden verschlimmern
  • Nervenschmerzen (neuropathische Schmerzen)
  • sympathische Reflexdystrophien (Morbus Sudeck/ CRPS)
  • somatoforme Schmerzstörungen
  • Tumorschmerzen
Behandlungsspektrum Schmerztherapie
 

Therapieangebot

Unsere Schmerztherpeuten im Facharztzentrum MEDICO LEOPOLDPLATZ bieten diese Behandlungsverfahren an:

  • medikamentöse Schmerztherapie (Pharmakotherapie)
  • therapeutische Lokalanästhesie, das heißt, die Schmerzempfindung wird in einem örtlich begrenzten Bereich ausgeschaltet
  • psychosomatische Abklärung und Betreuung
  • Stimulationstechniken
  • Koordination und Einleitung von psychotherapeutischen Maßnahmen (z .B. Schmerzbewältigungstraining)
  • Entzugsbehandlung bei Medikamentenabhängigkeit
  • physiotherapeutische Maßnahmen
  • manuelle Behandlungssverfahren
  • therapeutische Leitungs-, Plexus- und rückenmarksnahe Opioidapplikation

Besser. Gesünder. Informiert.

Jetzt einen Termin buchen

030 4579790

Menü schließen